Stallgebäude, Donnstetten

Projektdaten
Fertigstellung:07/2002
Architekten:Jochen Stüber

Neubau von einem Schafstall und Wohnhaus auf der Schwäbischen Alb

 

Schafstall - Im Rahmen einer Betriebsaussiedlung wurde ein neuer Schafstall gebaut. Das Stallgebäude ist mit unterspannten Brettschichtträgern als stützenfreie Holzkonstruktion konstruiert. Für die Fassadenschalung wurde aus ökologischen Gesichtspunkten unbehandeltes Lärchenholz verwendet. Durch die natürliche Vergrauung des Holzes fügt sich der Baukörper harmonisch in die Alblandschaft ein. Nutzfläche  1.500 m², Brutto-Rauminhalt  11.715 m³.
 

 

Wohnhaus - Das Einfamilienhaus wurde in Massivbauweise mit Ziegelmauerwerk erstellt. Bedingt durch die Lage des Grundstücks auf der Schwäbischen Alb und dem exponiertem Standort des Gebäudes außerhalb der Ortschaft auf einem Hügel, kam bei der Ausführung der Außenwände ein Planziegel mit einer Wandstärke von 42,5 cm (U-Wert von 0,11 W/m²K) zur Ausführung.   Wohnfläche 124 m², Nutzfläche  69 m², Brutto-Rauninhalt  819 m³.